Chronik

http://www.kyffhaeuser-nachrichten.de/news/news_lang.php?ArtNr=86464

 

Thüringer Schülerworkshop "Pleinair 2012" in Mellingen bei Weimar

13.7.2012  in Mellingen, Autobahnabfahrt Apolda beim Thüringer Feininger Schüler-Plainair, ein Kunstworkshop für Schüler an diesem Tag zu unterschiedlichen Themen. Unser Thema: Windmühlen. Siehe auch: Reinhard Krause – Windmühlen in Ostdeutschland.

Ein Buch mit den 16 besten Arbeiten:

 

Hoffest Ziegenhof Eichelborn: 28.7.2012

Das große Tor wurde zur Leinwand. Gestaltung: Caroline u. H.-O. Mempel. Blick in die typische thüringer Landschaft, ein paar Ziegen und ein Kätzchen. Pünktlich zum Hoffest konnte das große Bild bewundert werden.

Zum Jahrsabschluss: Holzschnitt-Workshop 20. Dezember 2012

in der Waldorf-Schule Erfurt-Bischleben

Buch-Projekt 2013 bei Waldorfs

P1230194 (Small)P1230190 (Small)P1230199 (Small)

P1230202 (Small)P1230201 (Small)P1230188 (Small)

Wir trauern um unseren Freund Olaf Gropp. Seit vielen Jahren kannten wir uns, waren  in familärer Weise verbunden. Wir schätzten seinen feinen Humor, seine Hilfsbereitschaft und leise und angenehme Art. Wir werden Dich nicht vergessen, Du lebst in Deinen Bildern, den unzähligen Exlibris und als Freund in unseren Herzen. Möge Dir jetzt eine angenehmere Welt gegönnt sein, als die, die Du hier auf Erden hattest.

 

Schüler-Projekttage Juli 2014 in Vieselbach:

Schöpfen-Schriften-Drucken-Binden

P1240567 (Small)P1240605 (Small)P1240573 (Small)P1240586 (Small)

15 SchülerInnen des Albert-Schweitzer-Gymnasiums kamen jeden Morgen mit dem Zug aus der Stadt. Bei bestem Wetter wurde drei Tage an einem Künstlerbuch gearbeitet. Vorher wurden in der Schule bereits quadratische Leinwände farblich grundiert und beim Workshop erhielten diese dann noch die kalligrafischen Strukturen. Sehenswerte Arbeiten sind so entstanden. Als Einstieg ins Buch wurden die Deckblätter gestaltet. Das gute alte Kleisterpapier bot hier die richtige Technik. Dann ging es in drei Gruppen los. Erst wurde Papier geschöpft, dann wurde  ein Druckstock mit Buchstaben hergestellt. Dieser wurde gedruckt, auch auf weißes und farbiges normales Papier. Dabei wurde auch schon mal die Form gedreht und mit anderen Farben ein bisschen kreativ gespielt. Am zweiten Tag lagen gegen Ende schon einige Büchern mit respektablem Inhalt fast fertig da. Es fehlte nur noch die Bindung. Das wurde am dritten Tag erledigt. Löcher stanzen und mittels Fadenheftung binden. Das war eine echte Herausforderung. Manche brauchten da noch etwas Hilfe. Ein weiterer Höhepunkt war auch noch die Gestaltung unseres Drahtmannes: beklebt mit Papier und Malerkleister und einen kribbelbunten Anzug durch Acrylfarbe. Drei Tage voller Kreativität, echtes Handwerk und Spaß. Wir danken allen, die so schön mitgemacht haben und den Lehrerinnen.  Auch für uns war es ein großes Erlebnis. Auch Hund Leila hatte was davon, sie war der Liebling und Mittelpunkt und immer mittendrin.

 

 

P1240607 (Small)P1240597 (Small)P1240558 (Small)

 Mobile Druckerei beim Heimatverein Wandersleben: Am 14.9. ist Denkmal-Tag. Die Mobile  Druckerei war an diesem Tag beim Heimatverein Wandersleben. Es wurde Papier geschöpft.  Der mittelalterliche Wohnturm ist der Mittelpunkt des Anwesens. Alle Gebäude sind hervorragend restauriert und der Aufenthalt ist sehr angenehm. Für diesen Tag eine würdige Kulisse. Gegenüber befindet sich der Kulturpfarrhof mit Menantes-Gedenkstätte. Auch hier ist an diesem Tag geöffnet. Ein Besuch lohnt.

P1240624 (Small)P1240625 (Small)P1240622 (Small)

 

 

 

Kaltnadelradierung/Linolschnitt koloriert H.-O Mempel

Grafik-Workshop im Forsthaus Willroda – Steigerwald Erfurt

Unter dem Motto „Druckorte“ ist ein Grafik-Workshop im Forsthaus Willroda in Planung. Die schöne alte Anlage bietet mit ihren wunderbar hergerichteten Gebäuden eine Vielzahl von attraktiven Motiven für die künstlerische Erfassung. Unter fachkundiger Anleitung können Interessierte mit der Linolschnitt-Technik eigene Grafiken erstellen.  Durch ein teilweise  verändertes Verfahren erweist sich das Schneiden als kinderleichte Übung. Der Gegenstand der künstlerischen Erkundung sollen interessante Sichten rund um  die Anlage des Forsthauses sein.  Alle TeilnehmerInnen können sich je nach Laune und Zeit ihre Arbeiten selbst drucken. Für den Fundus des Forsthauses gedruckte Grafiken werden anschließend gerahmt und ausgestellt. In der nächsten Zeit werden sie damit der Öffentlichkeit zugänglich sein. Was wird für den Workshop gebraucht?  Freude am künstlerischen Gestalten, Interesse am Experiment und ungefähr 3 Stunden Zeit. Unter 036203/50544.

Auch in 2016 Workshop "Schöpfen, Drucken, Binden" in Vieselbach

P1260361 (Small)p1260296-smallP1260319 (Small)

P1260298 (Small)

p1260356-smallP1250356 (Small)